Frisch und regional

Hausgemachte Spezialitäten

Unser Restaurant mit seinem verglasten Wintergarten, dem separaten Kaminzimmer und einer großen, sonnigen Terrasse bietet Ihnen regionale Gerichte. Unsere Spezialität sind Gerichte aus der hauseigenen Jagd. Denn alles, was unser Jäger im Wald erlegt, wird von der Küche zu schmackhaften Wildspezialitäten wie Wildschweinbraten, Sülze, Medaillons oder Ragout verarbeitet.

Unsere Speisekarte wird regelmäßig geändert, so dass wir Ihnen stets frische Gerichte der Saison anbieten. Im Frühling sind es Spargel- und Bärlauchgerichte, im Herbst dreht sich alles um Pfifferlinge, Maronen und andere Waldpilze. Mit Blick auf die Pferdekoppeln und den umliegenden Wald lädt das Restaurant zum Verweilen ein. Wenn die Sonne scheint, ist die Terrasse der ideale Ort zum Entspannen. Bei schlechtem Wetter ist der rundum verglaste Wintergarten der perfekte Platz. In unserem gemütlichen Kaminzimmer oder an der Bar genießen Sie einen ausgesuchten Whisky oder Gin Tonic.

+49 (0) 33393 65 825 anrufen Jetzt Tisch reservieren

Öffnungszeiten des Restaurants

Februar
Freitag bis Sonntag ab 12 Uhr
wochentags Hotel garni

März bis Dezember
Mittwoch und Donnerstag ab 17 Uhr
Freitag bis Sonntag ab 12 Uhr
Montag und Dienstag ab 17 Uhr (nur für Hotelgäste)

Winterpause
Im Januar bleibt das Restaurant und Hotel geschlossen.

Schließzeiten Restaurant
Auch für Kultur ist gesorgt

KulturGut

Von Kabarett oder Lesung, Comedy bis Travestie, Chansons-Abend bis klassisches Konzert. Auf Gut Sarnow findet ein abwechslungsreiches Programm mit vielen sehen- und hörenswerten Veranstaltungen statt – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Hier finden Sie die Vorschau auf die nächsten Veranstaltungen.

Freitag, 04.02.2022, ab 18:00

,,Frauen sind schärfer, als Mann glaubt“ mit Stand-up Comedian Matthias Machwerk

Der Stand-up Comedian Matthias Machwerk ist der Nahkämpfer des Humors. Er präsentiert Vollgas-Comedy über Männer, Frauen und andere Katastrophen. Warum müssen Männer immer warten und Frauen ständig auf Toilette? Warum wollen Frauen ständig erziehen? Und warum ist verliebt sein so ähnlich wie verrückt sein? Matthias Machwerk präsentiert knallharten Humor über Paare, Paarung, kennenlernen und wieder loswerden. Nicht verpassen! Lachen ist gesund, es sei denn, man hat Durchfall. Eintritt bei Vorbestellung: 16,00 €; an der Abendkasse: 18,00 €.

Freitag, 25.02.2022, ab 18:00

Tucholsky-Abend – Gesang und Moderation mit Peter Siche und Klaus Schäfer am Klavier

Kurt Tucholsky war wohl der produktivste Autor der Weimarer Republik, ihr größter Verteidiger und gleichzeitig größter Kritiker. Aber nicht umsonst hatte der Mann auch so viele Pseudonyme, denn seine Kreativität war geradezu unheimlich. Jeder Name stand für eine andere Art, die damalige Zeit widerzuspiegeln. Und das tat Tucholsky mit viel Witz, mit Lockerheit und amüsanter Formulierungskunst, manchmal auch mit beißendem Spott oder ganz unsatirisch mit klaren Worten. Peter Siche (Gesang und Moderation) und Klaus Schäfer (Klavier) präsentieren Lieder, Rezitationen und »Schnipsel«, wie Tucholsky seine Aphorismen zu nennen pflegte, in erstaunlicher Aktualität und überzeugendem Darbietungsvermögen Aber nicht nur der Satiriker und Kritiker Kurt Tucholsky kommt an diesem Abend zu Wort, sondern auch der Bonvivant und Schreiber von herrlichen Chansons für Varieté und Cabaret. Eintritt bei Vorbestellung: 12,00 €; an der Abendkasse: 14,00 €.

Freitag, 04.03.2022, ab 18:00

,,Paula, mach` die Bluse zu“ Musikkabarett mit Thomas Müller und Rolf Schinzel

Zwei Herren, ein Klavier und die großen Hits der 20er und 30er Jahre… Selten hat eine Ära die Musik mit so viel Witz, Charme und Tempo geprägt, wie diese Zeit. Interpreten wie Marlene Dietrich, Hans Albers und Heinz Rühmann wurden zu Stars. Lieder wie „Ein Freund, ein guter Freund“, „Ich brech’ die Herzen der stolzesten Frau’n“ oder „Ich bin so scharf auf Erika!“ wurden zu Hits und eroberten die Grammophone. Die 20er und 30er waren ein Lebensgefühl! Geprägt von der Lust auf das Leben, von Liebe, Witz und Heiterkeit. Eben dieses Lebensgefühl lassen die Vollblutkomödianten Thomas Müller und Rolf Schinzel wieder aufleben. Dafür genügen ihnen ein Klavier, eine Bühne und all die Lieder dieser großartigen Zeit. Freuen Sie sich auf einen musikalischen Herrenabend, der garantiert auch den Damen gefällt! Eintritt bei Vorbestellung: 14,00 € , an der Abendkasse: 16,00 €.

Freitag, 01.04.2022, ab 18:00

,,Im verflixten 17. Jahr“ – Frau Sonntag und ihr ständiger Begleiter

Zwischen endloser Schwangerschaft und goldener Hochzeit liegt die Ära der Alterspubertät. Da stellen sich viele Paare die Frage:“ Lohnt sich eine Scheidung noch? Oder bleiben wir aus Trägheit doch lieber zusammen?“ In 90 Minuten wird auf der Bühne alles für die Beantwortung getan. Chansontherapie, Evergreenkampf und wilde Instrumentalorgien. Da kommt in letzter Minute ein Operettungsschirm geflogen und beschützt alle vor dem Ehexit. Das Eheleben auf der Bühne geht mittlerweile in die 3. Runde mit nicht wenig ironischen Untertönen, aber immer charmant, witzig und vor allem voll musikalisch. Zwischen Frau Sonntag und ihrem ständigen Begleiter gibt es eine klare Rollenverteilung: Als Rasseweib mit roter langer Mähne und einer Stimme, die von hauchzart bis deftig derb variiert, singt und instrumentiert Frau Sonntag über die Bühne. Dabei wird sie von ihrem Ehemann virtuos in allen Lebenslagen begleitet. Oft muss er auch singen und manchmal darf er etwas sagen. Die immer wiederkehrende Frage, „Was machen die denn nun eigentlich? Musik, Kabarett, Musikcomedy, Paartherapie…?“, kann man nur beantworten mit: Ja, genau das! Es werden bekannte Melodien neu vertextet und auf eigene musikalische Art gespielt. In den Zwischentexten wird auf kabarettistische Art und Weise das Eheleben in all seinen absurden Facetten gezeigt und ausgespielt.

Eintritt bei Vorbestellung 12,00€, an der Abendkasse 14,00€.

Freitag, 08.04.2022, ab 18:00

,,Jede Laune meiner Wimper“ – Musikalisch-literarischer Ringelnatz-Abend

Joachim Ringelnatz, der deutsche Dichter aus dem sächsischen Wurzen, zeitweilig Seemann, Erfinder des Kuttel Daddeldu, wird mit diesem Programm voller Witz und Poesie vorgestellt. Knapp zwei Stunden große Kleinkunst mit Ulf Annel vom Kabarett „Die Arche“/Erfurt und der Musikerin Verena Fränzel. Ernstes und Heiteres, Käuzereien und derbe Seemannsscherze, groteske Einfälle und zarte Lyrik – Ulf Annel schwankt von einfühlsamer Ringelnatz-Biographie hinein ins Genuschel des bezechten Seebären. So poltert er los und wird auch wieder ganz zart, bei den Briefen und Gedichten des Hans Bötticher – so der bürgerliche Name des verseschmiedenden Leichtmatrosen – an seine geliebte “Muschelkalk”. Neben den Melodien aus dem Schifferklavier, darunter auch Ringelnatz' Lieblingslied “La Paloma”, steuert Verena Fränzel auch hin und wieder ein hingehauchtes “na, na” bei, um die überbordenden Phantasien ihres Kollegen ein wenig zu dämpfen.... Eintritt bei Vorbestellung 14,00 €, an der Abendkasse 16,00 €

Freitag, 04.02.2022, ab 18:00

,,Frauen sind schärfer, als Mann glaubt“ mit Stand-up Comedian Matthias Machwerk

Der Stand-up Comedian Matthias Machwerk ist der Nahkämpfer des Humors. Er präsentiert Vollgas-Comedy über Männer, Frauen und andere Katastrophen. Warum müssen Männer immer warten und Frauen ständig auf Toilette? Warum wollen Frauen ständig erziehen? Und warum ist verliebt sein so ähnlich wie verrückt sein? Matthias Machwerk präsentiert knallharten Humor über Paare, Paarung, kennenlernen und wieder loswerden. Nicht verpassen! Lachen ist gesund, es sei denn, man hat Durchfall. Eintritt bei Vorbestellung: 16,00 €; an der Abendkasse: 18,00 €.

Freitag, 25.02.2022, ab 18:00

Tucholsky-Abend – Gesang und Moderation mit Peter Siche und Klaus Schäfer am Klavier

Kurt Tucholsky war wohl der produktivste Autor der Weimarer Republik, ihr größter Verteidiger und gleichzeitig größter Kritiker. Aber nicht umsonst hatte der Mann auch so viele Pseudonyme, denn seine Kreativität war geradezu unheimlich. Jeder Name stand für eine andere Art, die damalige Zeit widerzuspiegeln. Und das tat Tucholsky mit viel Witz, mit Lockerheit und amüsanter Formulierungskunst, manchmal auch mit beißendem Spott oder ganz unsatirisch mit klaren Worten. Peter Siche (Gesang und Moderation) und Klaus Schäfer (Klavier) präsentieren Lieder, Rezitationen und »Schnipsel«, wie Tucholsky seine Aphorismen zu nennen pflegte, in erstaunlicher Aktualität und überzeugendem Darbietungsvermögen Aber nicht nur der Satiriker und Kritiker Kurt Tucholsky kommt an diesem Abend zu Wort, sondern auch der Bonvivant und Schreiber von herrlichen Chansons für Varieté und Cabaret. Eintritt bei Vorbestellung: 12,00 €; an der Abendkasse: 14,00 €.

Freitag, 04.03.2022, ab 18:00

,,Paula, mach` die Bluse zu“ Musikkabarett mit Thomas Müller und Rolf Schinzel

Zwei Herren, ein Klavier und die großen Hits der 20er und 30er Jahre… Selten hat eine Ära die Musik mit so viel Witz, Charme und Tempo geprägt, wie diese Zeit. Interpreten wie Marlene Dietrich, Hans Albers und Heinz Rühmann wurden zu Stars. Lieder wie „Ein Freund, ein guter Freund“, „Ich brech’ die Herzen der stolzesten Frau’n“ oder „Ich bin so scharf auf Erika!“ wurden zu Hits und eroberten die Grammophone. Die 20er und 30er waren ein Lebensgefühl! Geprägt von der Lust auf das Leben, von Liebe, Witz und Heiterkeit. Eben dieses Lebensgefühl lassen die Vollblutkomödianten Thomas Müller und Rolf Schinzel wieder aufleben. Dafür genügen ihnen ein Klavier, eine Bühne und all die Lieder dieser großartigen Zeit. Freuen Sie sich auf einen musikalischen Herrenabend, der garantiert auch den Damen gefällt! Eintritt bei Vorbestellung: 14,00 € , an der Abendkasse: 16,00 €.

Freitag, 01.04.2022, ab 18:00

,,Im verflixten 17. Jahr“ – Frau Sonntag und ihr ständiger Begleiter

Zwischen endloser Schwangerschaft und goldener Hochzeit liegt die Ära der Alterspubertät. Da stellen sich viele Paare die Frage:“ Lohnt sich eine Scheidung noch? Oder bleiben wir aus Trägheit doch lieber zusammen?“ In 90 Minuten wird auf der Bühne alles für die Beantwortung getan. Chansontherapie, Evergreenkampf und wilde Instrumentalorgien. Da kommt in letzter Minute ein Operettungsschirm geflogen und beschützt alle vor dem Ehexit. Das Eheleben auf der Bühne geht mittlerweile in die 3. Runde mit nicht wenig ironischen Untertönen, aber immer charmant, witzig und vor allem voll musikalisch. Zwischen Frau Sonntag und ihrem ständigen Begleiter gibt es eine klare Rollenverteilung: Als Rasseweib mit roter langer Mähne und einer Stimme, die von hauchzart bis deftig derb variiert, singt und instrumentiert Frau Sonntag über die Bühne. Dabei wird sie von ihrem Ehemann virtuos in allen Lebenslagen begleitet. Oft muss er auch singen und manchmal darf er etwas sagen. Die immer wiederkehrende Frage, „Was machen die denn nun eigentlich? Musik, Kabarett, Musikcomedy, Paartherapie…?“, kann man nur beantworten mit: Ja, genau das! Es werden bekannte Melodien neu vertextet und auf eigene musikalische Art gespielt. In den Zwischentexten wird auf kabarettistische Art und Weise das Eheleben in all seinen absurden Facetten gezeigt und ausgespielt.

Eintritt bei Vorbestellung 12,00€, an der Abendkasse 14,00€.

Freitag, 08.04.2022, ab 18:00

,,Jede Laune meiner Wimper“ – Musikalisch-literarischer Ringelnatz-Abend

Joachim Ringelnatz, der deutsche Dichter aus dem sächsischen Wurzen, zeitweilig Seemann, Erfinder des Kuttel Daddeldu, wird mit diesem Programm voller Witz und Poesie vorgestellt. Knapp zwei Stunden große Kleinkunst mit Ulf Annel vom Kabarett „Die Arche“/Erfurt und der Musikerin Verena Fränzel. Ernstes und Heiteres, Käuzereien und derbe Seemannsscherze, groteske Einfälle und zarte Lyrik – Ulf Annel schwankt von einfühlsamer Ringelnatz-Biographie hinein ins Genuschel des bezechten Seebären. So poltert er los und wird auch wieder ganz zart, bei den Briefen und Gedichten des Hans Bötticher – so der bürgerliche Name des verseschmiedenden Leichtmatrosen – an seine geliebte “Muschelkalk”. Neben den Melodien aus dem Schifferklavier, darunter auch Ringelnatz' Lieblingslied “La Paloma”, steuert Verena Fränzel auch hin und wieder ein hingehauchtes “na, na” bei, um die überbordenden Phantasien ihres Kollegen ein wenig zu dämpfen.... Eintritt bei Vorbestellung 14,00 €, an der Abendkasse 16,00 €

Freitag, 04.11.2022, ab 18:00

„Alarmstufe Blond“ mit Birgit Schaller

Hier läßt sich eine nicht für Blond verkaufen. Blond, schrill und sexy dreht Birgit Schaller den Saal auf Alarmstufe und bewegt sich dabei spielend, singend und parodierend mühelos zwischen Diva und Vollzeitmutter. Mit raffiniert femininer Denkungsart und schnellem Witz nimmt sie ihr Publikum mit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Den Herausforderungen der multimedial vernetzten Welt, dem Blabla der Politik rückt sie ebenso wie den Klischees des neudeutschen Spießertums mit Neugier und Offenheit auf den Leib. Zwischen lockeren Blondinenwitzchen und messerscharfen Texten verwandelt sie sich in rasantem Tempo und schlüpft in die verschiedensten Figuren. Von der böhmisch „knedelnden“ Ivetta in die krisengeschüttelte Flamencotänzerin. Mit der Reibeisen Stimme einer Trude Herr,Mozartschen Koloraturen und einer Rockröhre a la Lady Gaga ist sie in jedem musikalischen Genre zu Hause. Ob im Klagelied an „Mama“ nach Freddy Mercury, mit italienischem Schmelz als „Blondes Gift“ oder mit leisen poetischen Tönen – Vollblutkabarettistin trifft auf Vollweib. Eintritt bei Vorbestellung: 19,00 €, an der Abendkasse 21,00 €.

Samstag, 12.11.2022, ab 12:00

Traditionelles Martinsgansessen

Freuen Sie sich auf eine krosse Martinsgans. Der Gänsebraten kommt frisch aus dem Rohr und wird bei uns klassisch serviert mit Apfelrotkraut und Kartoffelklößen.

Sonntag, 13.11.2022, ab 12:00

Traditionelles Martinsgansessen

Freuen Sie sich auf eine krosse Martinsgans. Der Gänsebraten kommt frisch aus dem Rohr und wird bei uns klassisch serviert mit Apfelrotkraut und Kartoffelklößen.

Freitag, 18.11.2022, ab 18:00

,,Rosa Sekt und Russisch Brot“ Kabarett und Chansons mit dem Duo Scheeselong

Düster brodelnder Vulkan und samtig schillernder Schnee, prickelnder Berliner Schabernack und heißer sibirischer Sturm, schwarze Überraschungen, sinnliche Eskapaden, feurige Satire: So lieben und necken sich die zwei Femmes Fatales aus dem verrückten Berlin der 20-20er von Morgen. Mit „Rosa Sekt und Russisch Brot“ feiern Fräulein Mitzi (Caroline Bungeroth, Gesang) und Frau Rosenroth (Valerie Rittner, Klavier) ihre Gegensätze und entfachen ein glanzvolles, freches Musikkabarett voller Glamour und Exzentrik. Das feurige Fräulein Mitzi mit wilden Ideen und unvergleichlich sprühendem Charme und die mondäne russische Frau Rosenroth mit ihrer bizarren Mischung aus boshafter Domina und großer russischer Seele treffen bei diesem Abend aufeinander. Freizügig plaudern die Beiden um die Wette, mit welchen Mitteln man ganz groß rauskommt und wie man ohne Nebenwirkungen einen Seitensprung verkauft. Und ganz nebenbei klären sie auf, wie sich Flüchtlingskrisen und Putin-Problematiken im Nu auflösen lassen. Was Pirogi, Oma Gratschinska, die Caprifischer und ein brennender Zirkus damit zu tun haben? Die Konzertbesucher werden es erfahren… Eintritt bei Vorbestellung 14,00 €, an der Abendkasse 16,00 € .

Samstag, 19.11.2022, ab 12:00

Traditionelles Martinsgansessen

Freuen Sie sich auf eine krosse Martinsgans. Der Gänsebraten kommt frisch aus dem Rohr und wird bei uns klassisch serviert mit Apfelrotkraut und Kartoffelklößen.

Sonntag, 20.11.2022, ab 12:00

Traditionelles Martinsgansessen

Freuen Sie sich auf eine krosse Martinsgans. Der Gänsebraten kommt frisch aus dem Rohr und wird bei uns klassisch serviert mit Apfelrotkraut und Kartoffelklößen.

Donnerstag, 01.12.2022, ab 18:00

„Endstation Pfanne – was bleibt ist eine Gänsehaut“ mit dem Duo „Schwarze Grütze“

Alle Jahre wieder servieren die beiden Herren der Schwarzen Grütze ihren schwarzhumorigen Liederpunsch. Ganz ohne weihnachtlichen Kitsch, ganz ohne süßlichen Zuckerguss machen Stefan Klucke und Dirk Pursche das, was sie am besten können: Sie erzählen bitterböse und zum Schreien komische Geschichten rund um das Fest. Als Bühnenbild dient ihnen ein Haus, dessen Fenster sich wie beim Adventskalender öffnen lassen. Und mit jedem geöffneten Fenster öffnet sich der Blick auf eine neue skurrile Situation, einen neuen bitterkomischen Abgrund. Am Schluss werden alle Fäden der Geschichten miteinander verknüpft, selten wird dem Publikum bei der besinnungslosen Jagd nach der Besinnlichkeit so witzig der Spiegel vorgehalten. Eines ist dieser Abend in jedem Falle: Eine richtig große Schwarze Grütze! Eintritt bei Vorbestellung 18,00 €, an der Abendkasse 20,00 €.

Freitag, 02.12.2022, ab 18:00

Die glamouröse Weihnachtsshow mit Kult-Diva Megy Christmas

Draußen rieselt der Schnee und Kult-Travestie-Star MEGY B. bringt uns ganz langsam in Weihnachtsstimmung. Sie entführt uns in einen musikalischen zauberhaften Winterwald. Mit Eleganz, schillerndem Humor und einer frechen Unverschämtheit spricht MEGY über "Sinn“ (und Unsinn) des Lebens und schafft es auf liebevolle Weise, mit der nötigen Prise Humor im Koffer, der Welt einen Spiegel vorzuhalten. Die musikalisch-freche Travestie unterhält seine Zuschauer - nicht immer jugendfrei, aber stets charmant und niveauvoll - mit lustigem Esprit und einnehmender Persönlichkeit. Preis: 18,00 € bei Vorbestellung, 20,00 € an der Abendkasse.

Donnerstag, 08.12.2022, ab 18:00

40. Jubiläums Show mit dem Stand-up Comedian Roberto Capitoni – Vom Schwaben Punk zum Comedian

Seit Anfang der 80er Jahre ist der Stand-up Comedian Roberto Capitoni, Schwabe mit italienischen Wurzeln, auf deutschen Bühnen unterwegs. Also höchste Zeit für ein Jubiläumsprogramm, denn Roberto feiert 2021 schon sein 40-jähriges Bühnenjubiläum. Er gibt dabei seine persönlichen Lieblingsnummern aus den vorangegangenen 7 Solo Programmen und Klassikern, wie u.a. dem legendären Elektro-Man oder das Wonderbrett zum Besten. Roberto Capitoni - das ist lebendige Stand-up-Physical- Visuelle- Comedy in 4D: Sehen, Hören, Fühlen, Lachen!
- ,,Ein Meister der Gestik und Mimik." (Mittelbadische Presse)
- ,Die Zuschauer hatten reichlich Gelegenheit, Tränen zu lachen." (Badische Zeitung)
- ,, Fazit: Capitoni kredenzte Comedy vom Feinsten." (Die Rheinpfalz)
- ,,Das Publikum warf sich weg vor Lachen." (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)
- ,,Energiebündel mit unerschöpflichem Reservoir an Situationskomik." (Aachener und Bühler Bote ABB)
- ,,90 Minuten ununterbrochen Freude verbreitet"
- ,,Überspitzt und extrem witzig" (Frankfurter Neue Presse)
Eintritt bei Vorbestellung 17,00 €, an der Abendkasse 19,00 €.

Freitag, 09.12.2022, ab 18:00

40. Jubiläums Show mit dem Stand-up Comedian Roberto Capitoni – Vom Schwaben Punk zum Comedian

Seit Anfang der 80er Jahre ist der Stand-up Comedian Roberto Capitoni, Schwabe mit italienischen Wurzeln, auf deutschen Bühnen unterwegs. Also höchste Zeit für ein Jubiläumsprogramm, denn Roberto feiert 2021 schon sein 40-jähriges Bühnenjubiläum. Er gibt dabei seine persönlichen Lieblingsnummern aus den vorangegangenen 7 Solo Programmen und Klassikern, wie u.a. dem legendären Elektro-Man oder das Wonderbrett zum Besten. Roberto Capitoni - das ist lebendige Stand-up-Physical- Visuelle- Comedy in 4D: Sehen, Hören, Fühlen, Lachen!
- ,,Ein Meister der Gestik und Mimik." (Mittelbadische Presse)
- ,Die Zuschauer hatten reichlich Gelegenheit, Tränen zu lachen." (Badische Zeitung)
- ,, Fazit: Capitoni kredenzte Comedy vom Feinsten." (Die Rheinpfalz)
- ,,Das Publikum warf sich weg vor Lachen." (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)
- ,,Energiebündel mit unerschöpflichem Reservoir an Situationskomik." (Aachener und Bühler Bote ABB)
- ,,90 Minuten ununterbrochen Freude verbreitet"
- ,,Überspitzt und extrem witzig" (Frankfurter Neue Presse)
Eintritt bei Vorbestellung 17,00 €, an der Abendkasse 19,00 €.

Sonntag, 25.12.2022, ab 13:30

Festliches Weihnachtsbuffet, 1. Weihnachtsfeiertag

Weihnachten gibt es bei uns ein festliches Weihnachtsbuffet mit einer Auswahl an traditionellen Weihnachtsgerichten wie Gänsebraten oder Wildgerichten vom Wildbret aus der hauseigenen Jagd, Vorspeisen und Desserts. Um Reservierung wird gebeten.

Sonntag, 25.12.2022, ab 11:00

Festliches Weihnachtsbuffet, 1. Weihnachtsfeiertag

Weihnachten gibt es bei uns ein festliches Weihnachtsbuffet mit einer Auswahl an traditionellen Weihnachtsgerichten wie Gänsebraten oder Wildgerichten vom Wildbret aus der hauseigenen Jagd, Vorspeisen und Desserts. Um Reservierung wird gebeten.

Montag, 26.12.2022, ab 13:30

Festliches Weihnachtsbuffet, 2. Weihnachtsfeiertag

Weihnachten gibt es bei uns ein festliches Weihnachtsbuffet mit einer Auswahl an traditionellen Weihnachtsgerichten wie Gänsebraten oder Wildgerichten vom Wildbret aus der hauseigenen Jagd, Vorspeisen und Desserts. Um Reservierung wird gebeten.

Montag, 26.12.2022, ab 11:00

Festliches Weihnachtsbuffet, 2. Weihnachtsfeiertag

Weihnachten gibt es bei uns ein festliches Weihnachtsbuffet mit einer Auswahl an traditionellen Weihnachtsgerichten wie Gänsebraten oder Wildgerichten vom Wildbret aus der hauseigenen Jagd, Vorspeisen und Desserts. Um Reservierung wird gebeten.